tropfen
 
konzeption ubersch

Konzeption

Der VPSM (Verein gegen psychosozialen Stress und Mobbing e.V.) ist eine unabhängige, gemeinnützige Institution, die am 12.12.1995 von 12 Personen gegründet wurde und finanziert
sich durch Spenden, Förderbeiträgen, Fortbildungs- und Beratungseinnahmen.

 

 

Ziele des VPSM und seiner Beratungsstelle Balance in Wiesbaden

dot Gesundheit und Leistung fördern
dot Arbeitsklima verbessern
dot Konflikten begegnen
dot Mobbing verhindern

 

 

 

 

Januar 2015

Unser 20. Jahr mit noch mehr 
Lust auf Respekt, Fairness und Lösung
bei Konflikten, eskalierten Konflikten und Mobbing
hat begonnen.

Unsere knapp 30.000 Stunden Erfahrung
in den Bereichen:
Beratung / Coaching
Fortbildung / Mediation
Schlichtung / Vermittlung  
setzen wir gerne weiterhin für Sie ein
zur Verringerung / Vermeidung / Überwindung
von psychosozialen Stressoren und Mobbing.

Sie haben auch in 2015 die Möglichkeit
unter extremen psychosozialen Stressoren,
systematischen Angriffen auf Ihre Person, 
(Psycho-Terror, Verleumdungen ...)

  • einfach zu leiden,
  • sich adäquat zu wehren
  • und / oder sich von dem "Kriegs-Schauplatz" /
  • den jeweiligen "Ver-rücktheiten" zu entfernen.

Wir unterstützen Sie:

  • durch eine sorgfältige Diagnose der Situation
  • in Ihrer Entscheidungsfindung
  • und der - daraus resultierenden - Entwicklung 
      einer bestmöglichen Strategie.


Lothar Drat
Beratungsstelle "Balance", Wiesbaden

 

 

Mehr zum VPSM finden Sie in unserer
Präsentation "Wer wir sind / Was wir tun"

Vorstellung Deckblatt

 

 

line

 

Was ist Mobbing?

Mobbing beschreibt einen komplexen psychosozialen Prozess in dem ein Mensch systematisch,
über einen längeren Zeitraum, gezielt,
insbesondere psychischer Gewaltanwendung ausgesetzt ist.

1. Zur Entstehung des Begriffs "Mobbing"
2. Auszüge aus der langjährigen Forschung von Prof. Heinz Leymann
3. Definition von "Mobbing"
4. Mobbing beschreibt einen komplexen psychosozialen Prozess, der...
5. In Abgrenzung zu anderen Konflikten ist Mobbing...
6. Mobbing: Hilflose Helfer in Diagnostik und Therapie

 

Einblick in ein breiteres Spektrum unserer Fortbildungsunterlagen erhalten Sie hier.

 


Modebegriff Mobbing

Konflikte im Privaten und am Arbeitsplatz gehören zum Leben dazu und können produktiv zugunsten aller Beteiligten genutzt werden. Leider eskaliert zwangsläufig eine kleine Schnittmenge von Konflikten und mündet in einen, für alle Beteiligten ungesunden, unproduktiven Mobbingprozess.

Doch nicht überall, wo Mobbing draufsteht ist auch Mobbing drin. Unberechtigte Vorwürfe des Mobbings in der Arbeits- und Privatsphäre und in der Politik haben ebenso Hochkonjunktur und können selbst eine kaschierte Form des Mobbings sein und dementsprechend gravierende Schäden produzieren.

Wir fördern Dialoge in der Arbeits- und Privatsphäre, die von Respekt, Solidarität und Sachverstand geprägt sind. Unser Selbstverständnis zu Werten finden Sie hier unter Ethik.

Indem Konflikten durch Prävention und Intervention begegnet wird, ist nicht nur eine Verbesserung des Arbeitsklimas möglich, sondern 
wird Leistung und Innovation gefördert und Mobbing verhindert.

Folgen

Es erkranken ca. 10% Betroffenen ernsthaft. Jeder sechste Suizid hat einen Mobbing-Hintergrund. Mobbing ist ein enormer betriebs- und volkswirtschaftlicher Kostenfaktor.

Ursachen und Lösungswege

Es gibt  kein Patentrezept gegen Mobbing. Im Rahmen unseres Coachings erheben wir zunächst eine sorgfältige Diagnose über das Ursachen- und Folgenbündel, um entsprechend der Zielsetzung unserer Klienten bereits in der ersten Beratung einen ersten Schritt zu einer geeigneten Strategie zu erarbeiten. 

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Präsentation "Arbeitsplatzkonflikte & Mobbing - Ursachen und Lösungswege".


VPSM als externe psychosoziale Feuerwehr

Als externer Partner aller Beteiligten bieten wir  Maßnahmen und Konzepte in den Bereichen:



Erste Informationen zum Thema Mobbing finden Sie in unserer Präsentation 
Arbeitsplatzkonflikte & Mobbing - Ursachen und Lösungswege 

Mobbing Info Deckblatt

 

 

 line

Mobbing am Arbeitsplatz - Grundlagen, Beratungs- und Behandlungskonzepte

Autoren: Drat, Lothar / Janecke, Stella / Kneip, Volker / Schneider, Bernd / Schwickerath / Josef Zapf, Dieter / Zielke, Manfred

ISBN: 3-89967-112-0

 

buch bild

Hier finden Sie weitere Ausführungen zur Konzeption unserer Arbeit.

 

Auszug aus unserem Buchbeitrag:

Im telefonischen Erstkontakt legen die Mitarbeiter der Beratungsstelle Wert darauf, dem Klienten eine schnelle Unterstützung und rasche Terminierung anbieten zu können, um dem oft hohen Leidensdruck der Betroffenen Rechnung zu tragen. In dringenden Fällen besteht auch die Möglichkeit, in den Abendstunden oder samstags zu terminieren.

Konkret gestaltet sich eine Beratung in der Form, dass zuerst die Problemsituation durch den Betroffenen ausführlich geschildert wird. Hierbei ist die Aufgabe des Beraters, mit gezielten Fragen den Sachverhalt zu strukturieren und die wichtigsten Punkte des Konflikts herauszuarbeiten.

Dabei wird die Sichtweise des Betroffenen zum vorhandenen Konflikt erörtert sowie seine Wünsche und Phantasien bezüglich der Veränderung der Situation (Zielsetzung: Flucht/Angriff?) zum Gegenstand gemacht. Darüber hinaus wird bereits in der Erstberatung die gesundheitliche Situation des Klienten betrachtet und der Erhalt bzw.die Wiederherstellung der Gesundheit als eine der zentralen Zielsetzungen formuliert.

Hier finden Sie unseren Beitrag: Möglichkeiten und Erfahrungen der ambulanten Mobbing-Beratung

Unsere Konzeption aus dem Jahre 2002 wurde inzwischen mehrfach fortgeschrieben. Im Wesentlichen wurde die Grundlage / der Ansatz unserer Arbeit bis dato beibehalten.

 linie2

zurück zum Anfang / zurück zur Startseite

Buy cheap web hosting service where fatcow web hosting review will give you advices and please read bluehost review for more hosting information.

Webdesign by VPSM 2012

Free Joomla Templates designed by Web Hosting Top